A Chloris - Reynaldo Hahn
00:00 / 03:04
Can I see my infant gor'd - G.F. Händel
00:00 / 02:09

Marianne Knoblauch absolvierte ihr Bachelor- und Masterstudium an der Hochschule Luzern Musik bei Prof. Barbara Locher und Hans-Jürg Rickenbacher. 2015 erlangte sie den Master of Arts in Schulmusik II mit Hauptfach Gesang, sowie 2017 den Master of Arts in Vokalpädagogik mit Nebenfach Chorleitung. Die Sopranistin besuchte u.a. Meisterkurse bei Mariëtte Witteveen, Lina Akerlund und Marcel Boone. 

 

Die größte Aufmerksamkeit ihres musikalischen Schaffens schenkt Marianne Knoblauch dem Ensemblesingen, einer Tätigkeit, die sie schon seit ihrer Kindheit stets begleitet. Mit dem 2019 gegründeten Gesangsquintett ENSEMBLE SOZUSINGEN ist sie auf der Suche nach neuen Konzertformen und -formaten. So entwickelt das Ensemble im Zeichen der Musikvermittlung Konzertformate, die die klassische Chormusik in einen neuen Kontext und in eine neue Umgebung setzen. Ein Beispiel dieses Schaffens ist das Format #lieblingslieder, ein performatives Konzert für Babys und ihre Eltern. Weiter singt sie in diversen professionellen Formationen, u.a. im Ensemble Corund Luzern (Leitung Stephen Smith), im Vokalensemble Accademia Barocca Lucernensis (Leitung Javier Ulises Illan) und war bis 2020 Mitglied des Davos Festival Kammerchors. 

 

Seit Februar 2019 ist Marianne Knoblauch musikalische Leiterin des Vokalensembles CantAria, einem 12-köpfigen Frauenensemble aus Hannover. Zuvor leitete sie Kinder- und Jugendchöre an der Musikschule Ebikon, wie auch am Gymnasium St. Klemens, übernahm Choreinstudierungen an der Operette in Sursee und arbeitete als Stimmbildnerin bei diversen Chören. 

 

Als Gesangslehrerin begleitet sie aktuell Jugendliche des Chores Voice’n’Performance der Ricarda-Huch-Schule, wie auch Privatschüler*innen.